Gott sind Makros sexy!

Habe soeben mal etwas mit WoW-Makros rumprobiert und dabei einige sehr praktische Sachen gefunden.

1. Blessing of Protection

OK, ganz billig, ein einfaches Makro, das ansagt, auf wen gerade Blessing of Protection gewirkt wurde:

#showtooltip Blessing of Protection
/cast Blessing of Protection
/ra >>> Segen des Schutzes auf %t <<<

Immerhin ein bisschen „nifty“: Der Tooltip und das Icon des Makro zeigen den/das von Blessing of Protection an. Das gleiche hab ich übrigens auch für Lay on Hands, wenngleich ich hoffe, es nie zu brauchen.

2. Holy Light (verschiedene Ränge)

Auch sehr einfach, aber praktisch, weil’s einen Slot in der Actionbar spart:

#showtooltip
/cast [modifier:ctrl ]Holy Light(Rank 7); Holy Light

Bei normalem Klick (oder drücken des Hotkeys, z.B. 2 bei mir) wird der höchste Rang von Holy Light gewirkt, bei Verwendung der CTRL-Taste wird Rang 7 gecastet. Praktisch um a) Mana zu sparen, und b) um Light’s Grace sowie den Mana-Reg vom Libram of Mending oben zu halten. Auch hier wird wieder Icon und Tooltip des Spells verwendet, wobei der Tooltip beim Drücken der CTRL-Taste sofort auf Holy Light (Rank 7) wechselt.

3. Libram Switch-O-Matic

Jetzt wirds richtig cool!

#showtooltip 18
/castsequence Libram of Mending, Blessed Book of Nagrand, Libram of Souls Redeemed

Es sieht so primitiv aus, und doch find ich’s unendlich geil. Dieses Makro wechselt reihum das Libram of Mending, das Blessed Book of Nagrand und das Libram of Souls Redeemed durch. Dabei wird jeweils das Icon und der Tooltip des aktuell angelegten Buchbandes angezeigt, so dass man auf einen Blick sieht, was grade drin ist. Das läuft über „#showtooltip 18“, wobei „18“ der Buchband-Slot im Charakter-Fenster ist. Wollte man das gleiche für Trinkets machen, müsste man 13 oder 14 nehmen (oberer und unterer Trinket-Slot). Der Sinn dahinter ist klar: Je nach Situation (MT-Heilung, Gruppenheilung, Mana-Reg) kann ich schnell zwischen den Librams wechseln, und muss nicht erst im Inventar suchen gehen (ist im Kampf auch eher unpraktisch). Überdies spart mir das Makro wieder Platz in der Actionbar, indem es nur einen Slot statt drei (die ich für jedes Libram einzeln bräuchte) belegt.

PS: Sind die Item-Tooltips hier im Blog nicht auch ganz furchtbar… sexy? 😉

Von Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.