last.fm

Nachdem ich in Doms Blog drüber gestolpert bin, habe ich mich auch mal bei last.fm angemeldet.

Last.fm biete die Möglichkeit, alle Lieder, die man am PC hört zu protokollieren und online anzusehen. Sieht dann so aus:

tsoonamy's Profile Page

Außerdem, und das ist wohl der eigentliche Service, lässt sich aus den so ermittelten Daten ein auf die eigenen Vorlieben zugeschnittenes Webradio erstellen. Oder so ähnlich… dafür wollen die von last.fm dann aber ungefähr 6€ im Monat haben… Naja, ich wollte eigentlich nur die coole Liste da oben auf mein Blog packen, hab aber noch kein passendes Design dafür gefunden 😉

Naja, ist halt nach persönlichen Blogs, lokalisten, MySpace und StudiVZ eine weitere Möglichkeit, völlig uninteressante Informationen über sich selbst im Internet zu präsentieren… Die persönlichen Charts (also welchen Künstler habe ich am häufigsten gehört usw.) sind aber doch ganz interessant.

Von Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.