Eingezogen

So, nach längerer Blogpause melde ich mich mal wieder, diesmal aus unserem neuen Heim. Der Umzug als solcher war in knapp zwei Tagen abgewickelt, das Aufbauen und Einräumen diverser Möbelstücke hat dann doch etwas länger gedauert. Neben unseren ganzen „alten“ Möbeln haben wir auch einen ganzen Schwung neu bei Ikea gekauft, außerdem ein paar Gartenstühle für den Balkon bei Bauhaus geholt und Sachen wie Grill und Gartentisch bei Amazon.de bestellt. Der Grill kam, wie man das von Amazon gewohnt ist, binnen zwei Tagen an, und ich muss sagen, dass ich vom Grillen mit Gas extrem begeistert bin. Der Tisch (bestellt bei einem Marketplace-Anbieter) hat leider etwas länger gedauert, da die Post sich mit dem Transport der etwas sperrigeren Tischplatte eine knappe Woche Zeit ließ.

Mittlerweile ist die Wohnung bis auf ein paar Kleinigkeiten aber komplett und fertig eingerichtet, und wir haben uns auch schon ganz gut eingelebt. Besonders genießen wir das große Wohnzimmer und die Küche, in der endlich mehr als eine Person platz hat.

Darüberhinaus sind auch noch zwei Katzen bei uns eingezogen, die jetzt hier im regelmäßigen Wechsel durch die Wohnung fetzen und auf bzw. hinter der Couch schlafen. Die beiden, die übrigens auf die Namen Luna und Milka hören, sind wirklich unglaublich süß, und nachdem sie ihr anfängliches Misstrauen überwunden haben auch ziemlich zutraulich geworden. Momentan erschweren sie mir etwas das Schreiben dieses Eintrages, da die eine auf meinem Schoß sitzt und die andere vor dem Bildschirm hockt und versucht, den Mauszeiger einzufangen.

Sollte das Wetter dieses Jahr nochmal besser werden, sind dann alle gerne zum Grillen eingeladen…!

Dr (Um-)zoch kütt… später.

Da unsere grenzgeniale Vormieterin festgestellt hat, dass sie die Wohnung ja noch streichen (lassen) muss, können wir nicht wie geplant am letzten Mai-Wochenende umziehen. Wie hätte sie auch darauf kommen sollen, dass wir die Wohnung nicht im derzeitigen Zustand (Wohnzimmer gelb gestrichen, Flur grün, Küche lachsrosafarben und Schlafzimmer knallrosa mit lustigen Edding-Schmierereien an der Wand) übernehmen wollen?! Wobei, wir könnten schon früher rein, aber nur, wenn wir ihr den Laminatboden in der Wohnung abkaufen. Denn DANN wäre das Streichen und eine frühere Wohnungsübergabe ja gar kein Problem. Klingt irgendwie unlogisch und leicht nach Erpressung? Wo denkt ihr hin…! Da nun aber sowohl wir als auch der Vermieter gesagt haben, dass sie für den Boden nix kriegt, und die Wände auch noch streichen muss, sieht sie sich nicht in der Lage, die Wohnung zu einem früheren Termin zu räumen.

Jedenfalls ziehen wir nun entweder am 1.6. oder am 9.6. um, je nachdem, wie es mit meinen Vorbereitungen für die mündliche Prüfung in allgemeiner Pädagogik aussieht (die ist am 8.6.). Wenn ich Ende Mai sagen kann, dass ich ich top vorbereitet fühle, werden wir früher umziehen, sollte ich die Tage noch dringend zum Lernen brauchen, dann eben später. Für die alte Wohnung muss ich nun eh einen Monat länger Miete zahlen, da ist es dann auch wurscht ob wir ein paar Tage länger drinbleiben.

Momentan hocke ich aber für nächsten Dienstag über englischer Grammatik, und dann ist auch noch Syntax und Semantik für Deutsch dran. Hurra hurra.

I’m moving out

So, nu! Nach ziemlich genau zweieinhalb Jahren heißt es wieder „I’m moving out“. Vom schönen Hirschgarten und Nymphenburg-Neuhausen wegzuziehen tut zwar weh, dafür wohne ich – und zwar nicht allein 😉 – demnächst ruhiger und vor allem größer zwischen Feringasee, Unterföhringer See und dem nördlichen Ausläufer des Englischen Gartens. Kann jemand den Biergarten am Chinesischen Turm empfehlen? Der sollte sich ganz gut mit dem Fahrrad erreichen lassen… Freue mich schon auf eine große Küche, ein geräumiges Bad und ein palastartiges Wohnzimmer – sowie auf die unzähligen Fenster in allen Zimmern, die ich dann immer putzen darf! 🙂

Umzug ist voraussichtlich am 29./30.5., freiwillige Helfer werden gesucht und mit Semmeln, Tiefkühlpizza und einem Bier auf dem Balkon belohnt! Außerdem gibts ab Mitte Juni die Chance, eine Einladung zu exklusiven Grillabenden inkl. Ausblick auf den Sonnenuntergang zu ergattern! 😉

Hot fudge, here come the judge …

… I’m moving to – äh – munich 🙂

Lange genug hat’s gedauert, am 1.11. ist es endlich so weit: Ich werde  meine neue Bleibe in Nymphenburg zwischen Botanischem Garten und Hirschgarten beziehen. Wooohooooo….!!! 😀

Karte München - (c) Google Maps

Die genaue Adresse werd ich dann denen, die’s was angeht, per Mail schicken  – für alle anderen muss die obige Karte (danke Google!) reichen 😉

Noch ist zwar der Mietvertrag nicht unterschrieben, da der Termin noch mit dem Vormieter schriftlich fixiert werden muss, ich denke aber, dass alles bis Ende nächster Woche über die Bühne gegangen sein wird.

Wenn’s dann soweit ist werde ich ein paar Fotos der leeren (und dann hoffentlich bald vollen) Wohnung posten.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Privat Verschlagwortet mit ,