Sitzengeblieben

Sitzengeglieben sind diese paar Fotos auf meiner Festplatte, von einem sommerlichen Ausflug ins Olympiastadion. Dort haben sich meine Frau und ihre Schwester todesmutig vom Dach gestürzt und sind an einem Seil quer durchs ganze Stadion ‚gesegelt‘. Ich durfte derweil Sohnemann hüten und das ganze fotografisch festhalten. Und weils in dem Stadion fast nix anderes als Sitze zu fotografieren gibt, hab ich das eben gemacht. Ist ja auch immer wieder schön, und bei dem derzeitigen Sauwetter können ein paar Erinnerungen an den Sommer auch nicht schaden.

UPDATE: Auf die Idee, gerade diese alten Fotos mal wieder rauszukramen, bin ich übrigens durch Dennis gekommen, der die Tage ganz ähnliche Bilder der Sitze auf 500px veröffentlicht hat. Das sollte ich der Fairness halber wohl noch erwähnen! 🙂

Ja is denn scho‘ wieder…

… Zeit, im Olypiapark zu fotografieren? Allerdings. Habe mir als kleines fotografisches ‚Projekt‘ vorgenommen, mal einige „Wahrzeichen“ von München zu fotografieren, und angefangen habe ich – natürlich – mit dem Olympiaturm.

Nachdem ich – samt schwangerer Frau – nun eh schonmal oben aufm Olympiaberg war, habe ich natürlich auch noch ein paar andere Fotos von dort oben geschossen, unter anderem das obige Bild vom Olympiastadion. Hier nun aber erstmal zwei Bilder vom Turm, hoffe sie gefallen euch. Hat irgendwie etwas phallisches! 🙂